Allgemeine Angaben zu Crocus albiflorus (Weißblühender Frühlings-Krokus)

  • Botanischer Name: Crocus albiflorus
  • Deutscher Name: Weißblühender Frühlings-Krokus
  • Familie: Iridaceae
  • Deutsche Familie: Schwertliliengewächse
  • Winterhärtezone: Z4 (-29 bis -34 °C)
  • Pflanzengruppe: Knollen

Habitus von Crocus albiflorus (Weißblühender Frühlings-Krokus)

  • Pflanzenhöhe: 6 bis 10 cm
  • Wuchsform: aufrecht bis straff aufrecht
  • Wuchsverhalten: horstig, lockerhorstig, horstbildend
  • Geselligkeit: II: In kleinen Trupps von 3-5-(10) bis III: In größeren Gruppen ab 10-20
  • Pflanzabstand: 5 bis 10 cm, dies entspricht 100 bis 400 Pflanzen pro Quadratmeter.

Blüte und Blatt von Crocus albiflorus (Weißblühender Frühlings-Krokus)

  • Blütenfarbe: weiß
  • Blütezeit: Februar bis März
  • Blütenform: trichterförmig, kronröhrig, radiärsymmetrisch, zweikreisig
  • Blattfarbe: grün
  • Blattform: lineal, grasartig
  • Blattphase: zieht im Sommer ein

Lebensbereich(e) und Boden von Crocus albiflorus (Weißblühender Frühlings-Krokus)

  • Vorwiegend: Freiflächen mit Wildstaudencharakter auf trockenem bis frischem Boden an sonnigen Orten
  • Zusätzlich: Steinanlagen auf trockenem bis frischem Boden an sonnigen Orten
  • Zusätzlich: Matten (Felsmatten) auf trockenem bis frischem Boden an sonnigen Orten
  • Bodenstruktur: durchlässig bis gut durchlässig

Sonstige Angaben zu Crocus albiflorus (Weißblühender Frühlings-Krokus)

  • Eigenschaften: Giftige Pflanze
  • Pflegehinweise: An optimalen Standorten kaum Pflege nötig, siehe Zuordnung zu den Lebensbereichen.